Einfamilienhaus

Entwurf: 08/2008

Baubeginn: 05/2009

Fertigstellung: 01/2010

Bauherr: privat

Entwurfsverfasser: Fabian Schulz    

 

Das Familienleben dreht sich um einen großen Esstisch in der Kommunikationszone zwischen Küche und Wohnzimmer.

In angenehmer Wärme eines Kachelofens macht hier der Sohnemann seine Hausaufgaben, sitzt der Besuch bis zu später Stunde in angenehmer Atmosphäre. 

 

Von der Essdiele aus geht auch die Treppe in die oberen Rückzugsbereiche. Im Obergeschoss befinden sich das Bad, Schlafzimmer, Arbeitszimmer sowie zwei Kinderzimmer.

 

Ein Raumwunder: in der Garage befindet sich neben der eigentlichen PKW-Stellfläche eine kleine Werkstatt. Eine große Wandnische im Eingangsflur, Abstellraum unter der Treppe, eine Speisekammer neben dem großen Hauswirtschaftsraum, eine Regalnische im Wohnzimmer, ein aufrecht begehbarer Spitzboden, ...    

Durch geschickt genutzte Stauflächen konnte auf einen kostenintensiven Keller verzichtet werden.

Das Haus erscheint von innen größer als von außen.   

 

Der lebende Beweis, dass sich die Bauherren in Ihrem neuen Heim geborgen fühlen, ist das zweite Kind, das bereits 10 Monate nach Einzug geboren wurde.  

 

Die Planung dieses Einfamilienhauses entstand aus einer nahezu perfekten Ergänzung zwischen Bauherrn und Architekt.